Menu

Die Steuervergünstigung - nun wird es detailliert

Veröffentlicht am: 01.11.2013

Bereits Ende Januar hat die Europäische Komission eine Mitteilung an die anderen Instanzen der Europäischen Union geschickt. Darin geht es um die Förderung alternativer Kraftstoffe und die Probleme, die der unsaubere Straßenverkehr derzeit bereitet. Wir haben uns das Dokument näher angeschaut und fassen die wichtigsten Punkte für Sie zusammen.

 

Worum es genau geht

Die Mitteilung der Europäischen Komission zu alternativen Antrieben enthält viele Zahlen, die in ihrer Größe wirklich erstaunlich sind. So wurden Daten von 2010 erhoben, um die Dringlichkeit eines Umdenkens zu verdeutlichen. In dem Jahr wurden im Straßenverkehr Kraftstoffe verbraucht, die zu 94 Prozent aus Erdöl bestanden. Der Straßenverkehr in Europa ist mit einem Anteil von 55 Prozent der größte Energieverbraucher in der EU. Ein großes Problem dieser Sache: Erdöl wird zumeist in Ländern gefördert, deren Wirtschaft und Gesellschaft nicht unbedingt stabil ist. Kommt es zu einer Unterbrechung des Ölflusses, müssen die Reserven angegriffen werden. Außerdem erlaubt diese Situation Spekulanten das Wetten auf die Ölpreise. Alleine diese Spekulationen mitsamt ihrer Preisanstiege kosteten die Euroäische Union ganze 50 Milliarden Euro im Jahre 2010. Wenn genügend alternative Kraftstoffe zur Verfügung stehen, wird die Gemeinschaft viel unahängiger.

 

Was sind die Vorschläge der Komission?

Es wird allgemein gefordert, die alternativen Antriebstechniken deutlicher zu fördern. Dabei geht es nicht ausschließlich um Autogas. Neben LPG sind verschiedene andere Alternativen im Gespräch, die jedoch nicht annähernd so überzeugend sind. Das breite Tankstellennetz, die niedrigen und die geringen Emissionen sind einfach unschlagbar.

Es wird letztendlich empfohlen, die Infrastruktur der alternativen Kraftstoffe – also zum Beispiel die Tankstellennetze – zu fördern, um beispielsweise die Umrüstung auf Autogas attraktiver zu machen. Zeitgleich wird selbstverständlich die Steuervergünstigung angesprochen.

 

In Deutschland wurde die Initiative Autogas aktiviert

Wie das AutoGas Journal berichtete, haben sich in Deutschland gleich drei Verbände zusammengeschlossen, um die Steuervergünstigung bis 2030 (!) durchzusetzen. Das soll durch ehrliche Lobby-Arbeit geschehen, die beispielsweise auf die Presse abzielt.

 

Fazit

Wir können getrost damit rechnen, dass es in nächster Zeit zu einer intensiven Behandlung des alternativen Kraftstoffs Autogas kommt. Im Gegensatz zu anderen Alternativen kann LPG durch eine hohe Kosteneffizienz überzeugen. Sowohl bei der Autogas Umrüstung als auch bei den laufenden Kosten. Die Weiterentwicklung von Erdgas hat hingegen nahezu angehalten. Elektromotoren stecken noch in den Kinderschuhen.

 


Berlin Call

030-80 20 8700

[ Kontaktseite & Karte ]

Holzhauser Str.158a
13509 Berlin

Bundesweit

0800 499 8998

[ Hotel Service ]

Chiptuning Berlin

Mehr Power bei weniger Verbrauch.

Jetzt anfragen

Sparrechner

Umrüsten lohnt sich!
Rechnen Sie nach.

Finanzierung

Umbau finanzieren,
trotzdem mtl. sparen.

Galerie

Über 5000 Umrüstungen,
machen Sie sich ein Bild.

Standheizung

Einbau vom Webasto-Profi Berlin

Fahrzeugankauf

Wir kaufen Ihr Fahrzeug mit Gasanlage

Meisterwerkstatt Berlin

Service & Wartung 1:1 nach Herstellervorgabe

Wir sind offizielles Vialle-Center und Importeur der Vialle Autogasanlagen - dem Experten für die Flüssigphaseneinspritzung. Unsere Gasanlagenlieferanten VIALLE, Twintec und PRINS haben unser Unternehmen als Fachbetrieb für Umbau & Umrüstung von Autogasanlagen zertifiziert. Das Land Berlin hat uns mit der Kennung GSP-BE-0-00-00-12 als offiziell anerkannten AUTOGAS Einbau-Betrieb ausgezeichnet. Die Handwerkskammer hat uns mit der Qualitätsauszeichnung Berlin/Brandenburg 2010 ausgezeichnet.

Umrüstung anfragen | Kontakt | Fragen und Antworten | Impressum